PAPA und OPA bei der COPA

WM 2014 in Brasil
 

Letztes Feedback

Meta





 

Wasser

Besser gesagt viel Wasser. Schon in der Nacht hat es die ganze zeit sintflutartig geregnet. In Recife ist der Juni der regenreichste Monat und angeblich ist in den nächsten Tagen auch kein Ende in Sicht. Zum Glück sind Wir frühzeitig um 10 Uhr aufgebrochen. Taxi Sharing zu einer großen Busstation an der RioMa Mall. Mit einem deutsch Ami und einem Mexikaner. Leider viel zu teuer. Wir fahren jetzt nur noch mit Taxameter. Dann zum Bus. Wir sind überrascht, unsere FIFA Tickets zählen hier nicht. Pro Person 40 Real für den Bus. Abzocke, aber so geht es allen. Die Fahrt dauert ewig. Chaos, die Straßen sind teilweise reißende Flüsse, die Straßen verstopft. Gerüchte kursieren dass das Spiel evtl. Verschoben wird. Wenn sie das tun brechen hier tumulte aus, bin ich mir sicher. endlich angekommen, noch ca. 10 Minuten zu Fuß durch den Regen, teilweise im Matsch. Kein Vergleich zu den spielen in fortaleza. Nach über 2,5 Stunden sind wir im Stadion. Pinkeln, Bier, zu essen gibt es nichts mehr, alles alle! Dann schnell zu unseren Plätzen, endlich in Stimmung kommen. Wir sind in der ersten Reihe, nahe der eckfahne in Richtung Mittellinie. Relativ viele Amis um uns herum. Das Dach vom Stadion geht nur bis zur Mitte der Tribünen, wir stehen also komplett im Regen. Wenn man sich überlegt dass es sich um category 1 Tickets für 175 Dollar das Stück handelt ziemlich unverschämt. Aber egal, die Stimmung kommt, das Spiel beginnt bei Fritz-Walter Wetter. Wir sind so nah dran dass man die Spieler teilweise hört, theoretisch sie mich auch. Bei einwürfen und Ecken Rufe ich so laut ich kann die Namen. Ja, sie hören mich bestimmt, Toni kross grinst, ganz bestimmt. Er hat mich gehört. Das Spiel grhört in die Kategorie: bloß nichts riskieren, Kräfte schonen. Das Tor von Müller kommt natürlich auch auf meine Ansage. Wir standen nur wenige Meter neben ihm und ich habe ihn angeschrien: Müller, Schieß! Ich halte es für wichtig unsere Spieler immer wieder zum Torschuss aufzufordern. Zeitweiße habe ich das Gefühl sie wollen den Ball ins Tor tragen. Ansonsten: Klose ist wichtig, lahm muss zurück in die aussenverteidigung, höwedes? Wer ist höwedes? ich bin gespannt ob das Team es schafft den Schalter umzulegen wenn es ernst wird (Viertelfinale gegen Frankreich?) für die USA hat es gereicht, aber da war kein Biss, zu wenig Tempo und Dynamik. Der unbändige Wille war nicht da. Nach dem Spiel hat sich der Regen nach und nach gelegt. Zurück in der Stadt ging es in die riesige Mall, essen. Danach in die Altstadt zum fanfest. Dort ist es sehr schön, kein Vergleich zum ansonsten sehr morbiden Recife. Es regnet nach kurzer zeit wieder, ab zum Hotel, dort in der Nähe noch in eine bar. Ich bestelle einen Frucht Smoothie, 0,3 und bekomme eine riesenportion Eis. In einem 0,3 Becher, ok, aber obendrauf ein riesiger Hügel. Ich zeige auf das Bild in der Karte. Die Bedienung nickt. Egal, ess ich halt ein Eis. Nach der Hälfte wird mir schlecht. Peter hat Sodbrennen vom o-saft. Das kommt davon wenn man in einer non-Alkohol Bar sitzt. Unser Fehler. Wir sind immer noch nicht in Recife angekommen. Es ist nicht nur das Wetter. Die Stadt ist einfach ein Moloch und überall durchzogen von riesigen Stadtautobahnen. Wir Sehnen uns nach fortaleza... Deutsche Fußballfans trifft man auch nur vereinzelt, hier ist einfach alles zu verstreut, es gibt kein strandleben mit Bars wo sich alles trifft. Unser Hotel ist mir unheimlich. Über mir werden Tische oder Stühle gerückt. Es hört sich an als wäre ein Loch in der Decke. Letzte Nacht hat sich einer mindestens den linken Lungenflügel rausgehustet. Dabei scheint er die ganze zeit durch die Gänge zu laufen. Das Wasser in der minibar ist in Joghurt Bechern. Das Frühstück ist mittelmäßig. Der orangene Saft schmeckt leicht nach faulen Eiern, der gelbe nach gar nichts. Peter trinkt den gelben, ich gar keinen. Die Klimaanlagen von gegenüber sind so laut dass selbßt Peter seinen Schlaf gestört sieht. Wirklich Super ist, dass man so viele Leute aus Allen möglichen Ländern kennenlernt. Mexikaner, Chinesen, Amerikaner, Iren, Cottbuser, sogar einer aus Chemnitz! Und alle sind sehr nett, es gibt keine Aggressionen oder Gewalt untereinander. Eigentlich so wie 2006 in Deutschland. In der Mall habe ich übrigens meinen alten Mitschüler aus Hannover wieder getroffen, Martin. Er war natürlich sehr überrascht. Nochmal zum Fußball: dass Suarez nur für 9 spiele gesperrt wurde halte ich für zu mild. Er hat genau so einen Biss schon einmal gemacht. Wenn man sich seine beiden Schneidezähne anschaut liegt es ja auch nah das er die als Waffe einsetzt. Ist beim Fußball aber eben untersagt, auch wenn nicht explizit im Regelwerk steht: nicht in die Schulter beißen ;-) Das beste daran war aber der Versuch der Urus den Vorfall runter zu spielen. Suarez hätte gleichgewichtsprobleme gehabt und ist deswgen gegen seinen Gegenspieler gefallen. Der wiederum habe gar keine Bisswunde sondern eine ältere narbe. Sehr, sehr geil! Heute im Stadion in Recife wurden WIEDER alle Banner von den Ordnern teilweise mit leichter Gewalt entfernt. Was soll das? Nach der Aktion in fortaleza hatte sich die FIFA entschuldigt und behauptet, die Ordner hätten die vorgaben falsch interpretiert. Und jetzt das? So, ich hoffe dass unsere Flüge nach Porto Alegre klar gehen. Wir hatten auch nach Salvador reserviert, zur Sicherheit. Porto Alegre soll sehr schön sein, besser als Salvador, aber Kühler, es liegt über 3000 km südlich von hier. Das wird ein 7 Stunden Ritt.... Macht es gut, ich liebe euch alle.

27.6.14 02:36

Letzte Einträge: Flug nach Port Alegre , Day Off: Sonne, Strand und die Sache mit den Himmelsrichtungen, Upgrade, Brasilien ist Weltmeister!, Porto Alegre, Fortaleza die letzte

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen